Heute möchten wir euch auf eine Kampagne aufmerksam machen, die seit Kurzem läuft und die wir durch einen Artikel der Berliner- Zeitung aufmerksam geworden sind.
Das Projekt ist mit “ Seach racism. Find truth.“ betitelt, was so viel bedeutet wie
„Suche Rassismus. Finde die Wahrheit“.

maxresdefault
Das Ganze muss man sich so vorstellen: Wenn ein rechtsradikales Videos aufgerufen wird, läuft vorher ein kurzer Clip ab, in dem Flüchtlinge den Inhalt des Videos kommentieren und entkräften. Initiator Jonas Kakoschke erklärt Folgendes zu seinem Vorhaben: „Mit der Kampagne wollen wir genau dort zu mehr Aufklärung und Weltoffenheit beitragen, wo Hass und Hetze gegen Fremde sich am schnellsten verbreiten: im Internet“ insbesondere bei YouTube.

Wir finden diese Idee sehr gut, denn Unwissenheit ist ein weitverbreiteter Grund für Rassismus. Diese Videos klären auf und sorgen für Verständnis.