Til Schweiger gründete am 21. August 2015 die Stiftung „ Til Schweiger Foundation“. Das Ziel der Stiftung ist es, die Chancen für benachteiligte Kinder und Jugendlicher jeglicher Herkunft und ihre Teilhabe an Bildung und sozialer Integration, zu verbessern.
Aus diesem Grund haben wir uns mit einem Schreiben an Til Schweiger gewendet, da wir der gleichen Ansicht zum Thema Flüchtlinge und deren Integrierung sind. Außerdem hatten wir uns prominente Unterstützung erhofft, um uns näher über die Flüchtlingsproblematik zu informieren und somit anderen Menschen klar zu machen, dass das Integrieren von Flüchtlingen unser aller Problem ist.

Hier könnt ihr nun einen kleinen Auszug aus unserem Schreiben lesen:

“ […] Unser Ziel ist es, hier in Deutschland in Erfahrung zu bringen, wie Flüchtlinge diskriminiert werden, warum und was man dagegen machen kann. Anschließend (nächstes Schuljahr) wollen wir dann nach Israel reisen und uns vor Ort über die Problematik mit Einheimischen auszutauschen und herausfinden wie Israel mit Flüchtlingen umgeht.

Wir möchten uns Flüchtlingsheime anschauen. Wir wollen gemeinsam mit Flüchtlingen, möglichst unseren Alters, Unternehmungen machen, ihre Kultur kennenlernen, ihre Geschichte hören und ihre Ängste, Träume und Wünsche erfahren. Im Übrigen hatten wir uns überlegt, sie für ein paar Tage in unseren Unterricht, soweit das möglich ist, zu integrieren.

Mit dem gewonnen Wissen möchten wir dann an die Öffentlichkeit gehen und unsere Erfahrungen mit anderen teilen. Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, Flüchtlingen mehr Verständnis entgegen zu bringen. Vielleicht schaffen wir es sogar, für mehr Toleranz und Aufklärung zu sorgen. […] „

Wenn ihr noch mehr über Til Schweigers Projekt wissen wollt, klickt hier